Hauptnavigation:
? Startseite
? Nach oben
? Forum
? Suchen
? Impressum
Unterseiten:
April 2007
April 2011
÷konomiegebšude um das Jahr 1915
St. Raphael und St. Ludovika um das Jahr 1935

Gebäude St. Raphael und St. Ludovika

Die Grundsteinlegung für die Gebäude St. Raphael und St. Ludovika erfolgte im Jahr 1932, am 23. September 1934 wurden sie durch Superior Seibold aus Untermarchtal geweiht. Die Baukosten betrugen damals 425.000 Reichsmark, die Ausstattung von St. Raphael kostete noch einmal 61.000 Reichsmark. Ins Dachgeschoss von St. Raphael ziehen Ordensschwestern ein, ins Dachgeschoss von St. Ludovika weibliche Angestellte, ansonsten wird der ganze Rest des Gebäudes mit Patienten belegt.

Im Jahr 1974 wird im Erdgeschoss des Gebäudes St. Ludovika eine neuer Durchgang und eine Durchfahrt für Krankenwagen geschaffen. Neben der Durchfahrt wird eine Pforte und ein Verkaufsraum für Erzeugnisse der Arbeitstherapie eingerichtet. 1983 wurden neue Sprossenfenster eingebaut, 1996 wurden die Gebäude neu eingedeckt.

Die beiden Gebäude St. Raphael und St. Ludovika stehen ziemlich genau an der Stelle, wo sich vor 1930 der alte Gutshof von Rottenmünster befand. Der alte Gutshof ist am 13. Februar 1930 abgebrannt, Ursache war eine defekte Elektroleitung im Stallgebäude.

Rottenmünster - St. Raphael (links) und St. Ludovika (rechts) am 23. September 2001

 

Rottenmünster - St. Raphael und St. Ludovika am 23. September 2001

 

Rottenmünster - St. Raphael und St. Ludovika am 23. September 2001

 

Quellenangaben:      Hans Josef Birner, 100 Jahre im Dienst für Menschen